© 2019 Rhein Chiropraxis - Antoine Le Treut D.C. HP und Michela Marzano D.C. HP.

  • Facebook - Rhei
  • Instagram - Rhein Chiropraxis
  • Yelp - Rhein Chiropraxis

Techniken

Welche Techniken verwenden wir in der Chiropraktik?

Wir halten für Sie mehrere sanfte manipulative Techniken bereit. Das entspricht einer feinfühligen Justierung von Wirbeln, die zur Behinderung von dort aus- und eintretenden Nerven geführt haben. Da sich die Probleme unter Umständen bereits seit Jahren aufgebaut haben können, reagieren Menschen unterschiedlich auf den Impuls, den die „Befreiung“ der Nerven bewirken. Unter Umständen sind mehrere Justierungen notwendig.

Sacro Occipitale Technik

Diese Technik ist das Bindeglied zur Osteopathie. Sie gibt uns die Kenntnis über Ursache und Klassifizierung von Subluxationen und gilt in den USA als Grundlagentechnik. Es ist die sanfte Chiropraktik schlechthin. Hier werden viszerale, craniosacrale und respiratorische Zusammenhänge berücksichtigt. Es wird bei dieser Technik mit Blöcken, Sternalrolle und Tischbrett gearbeitet. Man möchte die Nervenkommunikation zwischen Gehirn und Wirbelsäule wieder herstellen. Wir unterscheiden zwischen drei verschiedenen Kategorien des Beckenschiefstandes. Je nach Kategorie wird der Patient in verschiedenen Positionen geblockt, dabei wird das Becken gerade gestellt, Stauungen können abfließen, Muskeln entspannen sich und das Becken wird justiert. So können wir das gesamte Nervensystem auf natürliche Art und Weise ausgleichend beeinflussen und den Körper entscheidend zur Selbstheilung anregen.

Die Cox Bandscheibentechnik

 

Auch für die Behandlung von Bandscheibenvorfällen ist die Chiropraktik gerüstet. Eine von Dr. Cox in den USA entwickelte spezielle manipulative Technik in Verbindung mit einer speziellen chiropraktischen Liege gestattet es, Bandscheibenvorwölbungen oder –vorfälle erfolgversprechend manipulativ zu behandeln. In vielen Fällen können sich die Bandscheiben regenerieren, so dass eine sonst notwendige Operation vermieden werden kann.

Chiropraktik – die sanfte Behandlung für Kinder

 

Besonders sanfte Behandlungsmethoden sind auch erfolgversprechend bei Kindern und sogar bei Säuglingen. Säuglinge können z.B. aufgrund einer schweren Geburt bereits an subluxierten Wirbeln leiden, die zu Schmerzen mit häufigem Schreien führen können. Wenn bei Säuglingen Halswirbel betroffen sind, können durch Druck auf den Hirnstamm die Entwicklung des Immunsystems gestört und weitere Probleme verursacht werden.

Spinalkanalstenose

Spinalkanalstenose Therapie